4x Hüttenklassiker vom Rittner Horn

Die perfekte kulinarische Einstimmung auf die Ferientage am Sonnenplateau

Der Sommerurlaub am Ritten ist bereits gebucht und die Vorfreude steigt? Tagträume von herrlichen Almwiesen, tiefblauem Himmel und einer einmaligen Berglandschaft steigern die Vorfreude von Tag zu Tag? Recht so! Wir liefern dazu die perfekte kulinarische Einstimmung. Denn zu einem Wandertag am Rittner Horn gehört ein köstliches Mittagessen mit regionalen Spezialitäten einfach dazu!
Bei Hüttenwanderungen belohnt man sich schon gerne mal mit diversen kalorienreichen Köstlichkeiten. Zu unseren Lieblingen gehören die Buchweizenbandnudel mit Lauch und Speckstreifen von der Feltuner Hütte am Rittner Horn. Der berühmt-berüchtigte Klassiker vom Unterhornhaus wiederum ist das riesige Wiener Schnitzel. Für die klassische süße Belohnung empfehlen wir den herrlichen Kaiserschmarren vom Gasthaus Schwarzseespitze oder die hausgemachte Mohntorte vom Berghotel zum Zirm.
Wer die Gerichte nachkochen möchte, findet im Anschluss die Rezepte dazu. Doch seien wir uns ehrlich: Am besten schmeckt’s halt doch in der Hüttenstube oder auf der Sonnenterrasse nach einer ausgiebigen Wanderung.

Buchweizenbandnudel mit Lauch und Speckstreifen – Rezept von der Feltunerhütte
Zutaten für 4 Personen:
Nudelteig:
150 g Weizenmehl
150 g Hartweizenmehl
150 g Buchweizenmehl fein
5 Eier
1 El Olivenöl
Salz

Sauce:
30g Butter
100 g Lauch oder Frühlingszwiebeln
60 g Speck
Rindfleischsuppe
Butter
1 El Petersilie

Zubereitung:
Für den Nudelteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten, mit Klarsichtfolie abdecken und 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend den Teig mit einer Nudelmaschine dünn ausrollen, Bandnudel schneiden und kurz beiseitelegen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, Speck und Lauch darin dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Fleischsuppe aufgießen und die Pfanne vom Feuer nehmen. Nun die Bandnudeln in reichlich gesalzenem Wasser 2 Minuten bissfest kochen, zur Speck-Lauch-Sauce geben, alles durchschwenken mit Petersilie dekorieren und servieren.

+++

Kaiserschmarrn – Rezept vom Gasthaus Schwarzseespitze
Zutaten:
6 Esslöffel Mehl
250 ml Milch
3 Eier
1 Schuss Rum
1 Schuss Mineralwasser (mit Kohlensäure)
1 halbe Hand voll Sultaninen

Zubereitung:
Mehl, Milch, Rum und das Mineralwasser mit dem Schneebesen zu einem Teig zusammenmischen und dann die Eier kurz in dem Teig einrühren.
In einer Pfanne etwas Margarine geben und bei mittlerer Flamme zergehen lassen, den Teig in die Pfanne schütten, die Sultaninen darauf streuen und erst dann auseinanderstreichen.
Sobald der Kaiserschmarren auf der Unterseite goldbraun ist wenden, jetzt die andere Seite goldbraun werden lassen und den Schmarren in kleine Stücke schneiden.

+++

Hausgemachte Mohntorte – Rezept vom Berghotel zum Zirm
Zutaten:
220 g Zucker
8 Eier
220 g geriebene Mandeln
220 g gemahlenen Mohn
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Zimt
Saft von 2 Zitronen
100 g feine Brotbrösel
3 Äpfel

Zubereitung:
Zucker und Vanillezucker mit den ganzen Eiern gut schaumig rühren. Mandeln mit Mohn, Brotbrösel, Zimt und Zitronensaft untermischen, am Ende die Äpfel dünn hineinraspeln und gut unterrühren. In eine gefettete, gestaubte Form geben und langsam backen. Diese Torte geht nicht sehr auf, ist leicht und saftig.
Hotel Tann
Hotel Bemelmans
Kematen