Alles einsteigen bitte!

Das Rittner Christbahnl ist gestartet.

Am Ritten ist immer alles etwas anders. So auch die Advents- und Weihnachtszeit. Mit dem Rittner Bahnl, das die kleinen Weihnachtsmärkte verbindet, kann man der Hektik und dem Trubel der Adventszeit entfliehen und sich auf besinnliche und romantische Weise auf Weihnachten einstimmen. Nach 12 Minuten Fahrt sind wir schon da: Nach 112 Minuten Panoramafahrt mit der Seilbahn sind wir von Bozen startend am Ritten angekommen. Schon die Fahrt war ein Spektakel für sich: Kurz vor Oberbozen lichtet sich erneut der Blick und gibt freie Sicht auf den Sonnenuntergang in den Dolomiten.
Ein paar Meter neben der Ausstiegsstelle sehen wir dann auch schon die ersten Weihnachtsmarktstände, aber man merkt gleich, dass wir den Trubel im Tal gelassen haben. Hier herrscht eine fast gelassene und beschauliche Stimmung. Es gibt kunsthandwerkliche Produkte, traditionelles Handwerk und typische Südtiroler Spezialitäten. Ein Feuer knistert, Lamas warten auf die Kinder. Christbahnl heißt das Konzept und bezieht sich auf den Zug, der Oberbozen mit Wolfsgruben und dem Hauptort Klobenstein verbindet. Die Weihnachtsstände sind im Stil der 115 Jahre alten Waggons gebaut. Dann ist es soweit: In aller Gemütlichkeit fährt ein Zug in den Bahnhof ein. Auf dem Weg nach Klobenstein versetzen uns Musikanten mit ihren Klängen in eine richtig schöne vorweihnachtliche Stimmung.

12 Minuten, um der Hektik zu entfliehen
Im Dorfzentrum von Klobenstein haben wir dann wieder die Möglichkeit, kleine Geschenke zu kaufen an den liebevoll gestalteten Holzständen, die an Christbäume erinnern. Es gibt Badesalze, Honig, Flechtarbeiten, handbemalten Christbaumschmuck, viele verschiedene Produkte vom Schaf, Polster mit Zirbenspäne-Füllung, Kerzen, Laternen, Bilder, Gestricktes, Gehäkeltes und Genähtes – um nur einiges zu nennen. Die Kinder können mit der Pferdekutsche eine Runde drehen oder den Schafen einen Besuch abstatten. Immer wieder steigt uns der Duft von Lebkuchen, Keksen, heißem Apfelsaft und Glühwein in die Nase. Das ist es, was das Christbahnl so sympathisch macht: Man hat alles, was man sich von einem Christkindlmarkt erwartet, ohne den Lärm und die Hektik drum herum. Nur 12 Minuten von Bozen entfernt.

kurioses und interessantes vom sonnenplateau

entdecken sie unser magazin

Apipura Hotel Rinner
Hotel Am Wolfsgrubenersee
Hotel Bemelmans
Hotel Geyrerhof