Weingut am Ritten: Ein Besuch am Schwarhof

Pioniere des biodynamischen Weinbaus

Nach ein paar Kurven von Bozen hinauf auf den Ritten geht es an der kleinen wunderschön gelegenen Kirche von St. Justina vorbei zum Schwarhof. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Weingut der besonderen Art – und ein wunderschönes Fleckchen Erde mit sagenhafter Aussicht.
Hab ich richtig gelesen: Homöopathie im Weinbau? Bei meinen Recherchen zum Interview mit Weinmacher Hayo Loacker werde ich stutzig. „Bereits vor 40 Jahren hat Hayos Vater Rainer begonnen, biodynamischen Weinbau zu betreiben. Mittlerweile wird dieser mit der Homöopathie verknüpft.“ Soll das ein Marketinggag sein oder was steckt dahinter? Neugierig treffe ich am Hof ein und bin gleich überwältigt von der wunderschönen Liegenschaft. Während ich mit Hayo durch die Reben mit den saftigen Trauben dran streife, erkenne ich, welch schöne, aber anstrengende Arbeit ein Winzer doch hat. Am Ende des Spaziergangs erwartet mich ein Blick auf Bozen über die Hänge des St. Magdalener Hügels hinweg, der mir den Atem nimmt. Ein Bilderbuchort auf 450 m über dem Meeresspiegel, im klassischen St. Magdalener Anbaugebiet.

Dann spricht Hayo über den Ort, wo guter Wein seinen Anfang nimmt: den Boden. Wenn der Boden gesund ist, ist auch der Wein gesund. Aus diesem Grund bearbeiten biodynamische Weingüter wie der Schwarhof den Boden mit Gründüngung und sähen viele verschiedene Pflanzen und Kräuter zwischen die Reben ein. Durch diese Bodenbearbeitung kann die Pflanze tiefere Wurzeln entfalten und wird so resistenter. Und wenn die Rebe doch von einer Krankheit oder einem Pilz befallen wird? „Dann kommt die Homöopathie zum Einsatz.“ Sie basiert auf dem Vertrauen in die vorhandenen Selbstheilungskräfte des Weinbergs. Diese müssten nur stimuliert werden. Zum Beispiel mit Arnika oder mit Magnesium.

Das Ergebnis sind individuelle Tropfen voller Charakter. „Jeder Jahrgang schmeckt anders, die Natur setzt die Akzente. Und nicht zu vergessen: Ein gesunder Wein hat eine stimmige Energie, die auch auf den Menschen übergeht.“ Wahrscheinlich ist das der Grund für das Glücksgefühl, das mich hier übermannt. Also kehren Sie bei einem Besuch am Ritten am Schwarhof ein, trinken Sie im "Sky Wine Pavillon" einen der vielen ausgezeichneten Weine und genießen Sie dabei das einzigartige Panorama über Bozen.

Tipp: Weinberg- und Kellerführung mit Verkostung am biodynamischen Weingut Loacker Schwarhof in St. Justina jeden Donnerstag von 10.30 bis 12.00 Uhr bei mindestens 5 Teilnehmern. Anmeldung beim Tourismusverein Ritten innerhalb Mittwoch 12.00 Uhr.
Kostenbeitrag: € 15,- und mit RittenCard € 10,-

Loacker Schwarhof
St. Justina 3
I-39100 Bozen
Tel. +39 0471 365 125
Hotel Weihrerhof
Hotel Naturidylle Geyrerhof
Hotel Bemelmans