Hier gibt’s was zu Erleben!

Auf dem sonnigen Hochplateau wartet das Glück! Und das vor allem für Familien mit Kindern: Unzählige Wälder wollen hier erobert, die Natur entdeckt und Abenteuer erlebt werden.Kinderparadies Natur... Familienspass ohne Ende. Auf dem Spielplatz im Spinnennetz turnen, mit Haflingern über die Almwiesen traben, auf dem Bauernhof im Holzofen Brot backen, neugierige Lamas und Alpakas an der Leine führen, auf Erlebnispfaden die heimische Fauna und Flora entdecken, im Alpenpanorama picknicken - für dei Kleinen gibt es viel Action, die Großen können relaxen... auch der Winter am Ritten ist nicht von schlechten Eltern!
Wald-Wild-Wunder-WegDer FamilienwegLos geht's zu den besonderen Waldtieren am Ritten...
Ab dem Bahnhof Oberbozen folgen wir den kleinen Hinweisschildern mit dem Pyramix. Dieser erwartet uns dann am Beginn des Kinderweges an der Waldgrenze oberhalb von Oberbozen und wird uns so einiges über die Wildtiere erzählen
Wir sehen bereits erste farbige Flecken zwischen den Bäumen durchleuchten. Was das wohl sein könnte? …Es ist Fiona, die schlaue Frau Fuchs. Hier im Wald hat sie einen tollen Platz für ihren Bau gefunden..
Der Weg führt uns weiter zu Ivo, einem stacheligen Gefährten, den man vor allem nachts bei der Futtersuche antrifft. Na, welches Tier ist da wohl gemeint?
Immer wieder kommen wir an verschiedenen Wald- und Wiesenbewohnern vorbei. Ob bei Walter dem fleißigen Buntspecht, der mit seinem spitzen Schnabel eine Höhle für seine Küken in den Baum hämmert oder Sissi, dem emsigen Eichhörnchen, das im Sommer seine Vorräte für den Winter sammelt.
An jeder dieser Stationen finden Kinder tolle Spielmöglichkeiten, die ihnen die Eigenschaften der Tiere auf spielerische Weise nahebringen und natürlich gibt es auch eine Beschreibung des Wildtieres mit seinen besonderen Merkmalen.
Gesunde Waldluft einatmen und Spaß für Klein und Groß sind also garantiert.
Der Naturpfad ist einfach Wald-Wild-Wunder-bar!
Länge des Wald-Wild-Wunder-Weges: ca. 3,6 km
Schwierigkeit: leicht, kinderwagentauglich
Start: ab Bahnhof Oberbozen, wo die Rittner Seilbahn & Rittner Trambahn ankommt, dann zu Fuß weiter bis zum Waldesrand oberhalb von Oberbozen.
mehr erfahren
Die sagenhafte Welt des ToniNeu am Rittner Horn!Der Adler Toni, der schon den ganzen Winter über das Rittner Horn flog, und die Aufmerksamkeit des einen oder anderen Skifahrers und Wanderers auf sich zog, kehrt auf den Ritten zurück. Er – König der Lüfte –, der alles bestens überblickt, hat sich nach vielen Reisen das Rittner Horn für seine neue Abenteuerwelt ausgesucht. Geht oder fliegt mit ihm über diese Welt, wo er und auch seine Vorfahren schon einmal gelebt haben! Zuerst könnt ihr genauso fliegen wie Toni und zwar bis zur Schwarzseespitze. Dazu braucht ihr keine Flügel, sondern es geht auch ganz einfach mit der Rittner Horn Bergbahn. Bei der Bergstation angekommen sind es nur ein paar Schritte bis zu dem Panoramaturm. Wenn ihr dort hinaufsteigt, habt ihr genauso wie unser Toni den Mega-Überblick… Und was gehört für Toni in eine sagenhaftes Abenteuerwelt? Ein riesengroßes Adlernest, so groß, dass es schon ein Labyrinth ist, eine Wasserwelt mit Kneippbecken und Wasserrinnen zum Planschen und Spielen, Klettermöglichkeiten, sagenhafte Ausblicke, spannende Einblicke in eine andere Welt … Aber kommt und erlebt es selbst!  Eines können wir euch jetzt schon verraten: langweilig wird es mit Toni nie!
Und versprochen: Ihr braucht auch gar nicht weit zu gehen, der Weg durch diese sagenhafte Welt führt von der Bergstation Schwarzseespitze bis zum Unteren Horn. Während ihr euch in der sagenhaften Welt des Toni vergnügt, gibt es für eure Eltern genügend Rastplätze zum Panorama genießen. Aber vielleicht finden ja auch sie es spannender bei den Abenteuerspielen mitzumachen…
Länge des Familien-Rundweges: ca. 2 km
Schwierigkeit: leicht, kinderwagentauglich
Start: Bergstation der Bergbahn Rittner Horn an der Schwarzseespitze – Untere Horn – Bergstation Schwarzseespitze 
mehr erfahren
Unsere Tipps für unvergessliche Familienerlebnisse am Ritten
Imkereimuseum Plattner BienenhofImkereimuseum Plattner BienenhofIn Wolfsgruben steht der Plattner Bienenhof, einer der ältesten Bauernhöfe am Ritten. Im Inneren des Hofes sieht man, wie die Bauern in der Vergangenheit lebten.
Und mehr noch: Hier kann man alles lernen, was man über Bienen wissen muss. Denn im Stadelteil des Hauses befindet sich die landesweit größte Sammlung über die Südtiroler Imkerei. Am malerischen Hügel ist zudem ein Naturlehrpfad angelegt worden, welcher den Besuchern die Welt aus Sicht von Bienen erklärt. Und als Belohnung gibt es zum Abschluss eines Besuchs Honig zum Kosten!
So geht es zum Plattner Bienenhof:
Ab der Haltestelle der Rittnerbahn in Wolfsgruben sind es 10 Minuten oder ab der Haltestelle Lichtenstern auf dem Weg 13 ist es eine kurze Wanderung von ca. 20 Minuten bis zum Bienenmuseum.
mehr erfahren
Die Sage vom HexenbödeleDie Sage vom HexenbödeleIm Wald oberhalb von Lengstein liegt eine kleine Lichtung, in deren Mitte eine Lärche mit einem auffallenden Hexenbesen steht. Laut einer Sage, trafen sich hier früher die Hexen, um mit dem Teufel zu tanzen. Einmal soll ein Bursche um seinen Mut zu beweisen in der Nacht den Hexentanz besucht haben. Der Legende zufolge wurde er am nächsten Morgen leblos auf der Lichtung gefunden, von den Hexen in den Boden gestampft. Im Gedenken an sein tragisches Ende hing man ein Kruzifix an die Lärche und seit diesem Tag sollen die Hexen das Hexenbödele gemieden haben.
So geht es  zum Hexenboden:
Von Maria Saal aus über den Kreuzweg auf dem Wanderweg Nr. 8 am Haidgerberhof vorbei, erreicht man den mystischen Platz, das Hexenbödele.
Gehzeit: ca. eine Stunde
LamatrekkingLamatrekkingJa, sie haben richtig gelesen! Am Ritten tummeln sich Lamas das ganze Jahr über im Freien, ganz artgerecht und natürlich. Lamas sind überaus interessante, freundliche und neugierige Gesellen und spucken nur zur Klärung der Rangordung in der Herde.
Bei geführten Wanderungen mit den Lamas durch die Rittner Landschaft, wo die Lamas das Schritt-Tempo angeben, erfahren Sie vieles über diese besonderen Tiere...ein Spaß für die ganze Familie!
Anmeldung beim Kaserhof: Tel +39 0471 345046
mehr erfahren
BogenschiessenBogenschiessenFür alle Kinder, die gerne einmal Robin Hood spielen wollen, bietet der Ritten eine besondere Attraktion: Im Wald oberhalb von Oberbozen bei Rainbow und in Oberinn bei RiArco wurden Bogenparcours geschaffen. Hier können die interessierte Abenteurer ihre Treffsicherheit mit Pfeil und Bogen testen.
Es begleitet Sie ein erfahrener Bogenschütze auf dem Parcour. Die passende Ausrüstung kann ausgeliehen werden. Schnupperkurse im traditionellen Bogenschießen mit einem echten Bogenschützen auf Anmeldung in den Tourismusbüros.
mehr erfahren
Hotel Bemelmans
Rittner Glückszug
Hotel Post-Victoria