Fischen im Wolfsgrubnersee

Der Wolfsgrubenersee hat eine Größe von ca. 3,5 ha und liegt auf 1180 m ü.d.M. Es ist ein natürlicher, in historischen Zeiten aufgestauter See mitten in einem ausgedehnten Waldgebiet.
Der maximal ca. 3,5 m tiefe See hat ein verhältnismäßig kleines Einzugsgebiet und wird im Sommer als Badesee genutzt, da die Wassertemperaturen an der Oberfläche bis zu 24-26°C erreichen.
Der Fischbestand besteht hauptsächlich aus Karpfen, Schleie, Rotfeder, Hecht, Barsch und Aal.
Italienische Fischer brauchen das "Patentino" und ausländische Fischer müssen beim Amt für Jagd und Fischerei in Bozen eine Lizenz beantragen (mit Stempelmarke € 16,-).
Die Tageskarte zum Fischen im Wolfsgrubenersee kann durch die Hooking App gekauft werden.

der wonnesee am sonnenplateau

der wolfsgrubener see

Idyllisch liegt der Wolfsgrubener See zwischen bewaldeten, sanften Hügeln und bietet Spaß und Erholung zu jeder Jahreszeit: Im Sommer gibt’s hier ungetrübten Badespaß, geduldige Fischer können Karpfen, Hechte oder Schleien aus dem Wasser ziehen, gemütliche Wanderung um den See versprechen natürliche Entspannung in klarer Bergluft. Und im Winter glühen hier beim Eislaufen die Kufen!
Hotel Geyrerhof
Hotel Bemelmans
Apipura Hotel Rinner
Hotel Am Wolfsgrubenersee