Winterwandern

Auf dem Rittner Horn erwartet Sie Italiens erster Winter-Premium-Weg, und das nicht ohne Grund: Das 360° Panorama auf verschneite Bergspitzen rundum ist pure Faszination.
Zusätzlich zum Premiumweg, erfreuen die Promenaden auf dem Sonnenplateau das Wandererherz mit dem allseits gegenwärtigen Ausblick auf die faszinierende Bergwelt, genussvolle Einkehrstationen laden mit ihrem hochwertigen Angebot zum Ausrasten und Aufwärmen ein.
Auf den Höhenwegen am Rittner Horn, 2.000 Meter über dem Meeresspiegel, erfreuen geführte Schneeschuhtouren bewegungsfreudige Genießer.

Am Rittner Horn bei geführten Schneeschuhwanderungen die Landschaft erkunden, mehr Informationen im Veranstaltungskalender.

PanoramarundwegPanoramarundwegDolomiten & Runder TischVom Parkplatz in Pemmern (1.541 Meereshöhe) schweben Sie mit der Bergbahn Rittner Horn in nur 10 Minuten zur Schwarzseespitze (2.070 Meereshöhe) hinauf. An der Bergstation angekommen der Markierung „Panoramaweg“ folgen, der mit seinem atemberaubenden 360° Panorama fasziniert!
Der „Runde Tisch“ ist ein einzigartiger Entwurf des Künstlers Franz Messner, ein wunderbarer Rast- und Entspannungsplatz, wo Information, In-Sich-gehen und Kommunikation lebendig werden. Der Holztisch des Kunstwerks ist eingefasst in ein Metallband, auf dem Silhouetten und Namen der umliegenden Gipfel vermerkt sind.
Tourenlänge: 2.863 m
Gehzeit: 1 Stunde
Höhenunterschied: 99 m
Schwierigkeiten: leicht

Mehr anzeigen
Winter-Panorama-TourWinter-Panorama-TourPremium-WegAm Rittner Horn erwartet Sie Italiens erster Winter-Premium-Weg. Start ist die Bergstation an der Schwarzseespitze auf 2.070 m. Auf dem Panoramaweg geht es zunächst Richtung Unterhorn und von dort links der entsprechenden Kennzeichnung folgend, vorbei an der Feltuner Hütte (Einkehrmöglichkeit) und hinauf zum Rittner Horn auf 2.260 m. Am Schofstoll (Einkehrmöglichkeit) vorbei über die Alm dem gespurten Rundweg weiter zum Unterhorn (Einkehrmöglichkeit) und zur Schwarzseespitze (Einkehrmöglichkeit). Faszinierender Blick auf die Dolomiten.
Länge: 7.800 m
Gehzeit: 2 Stunden 45 Min. 
Höhenunterschied: 340 m
Schwierigkeit: leicht, Wegverlauf
Wussten Sie, dass „Wandersiegel für Premiumwege“ höchste Erlebnisqualität auf den ausgezeichneten Wanderwegen garantieren. Natur erleben, die Ruhe und Landschaft sowie das faszinierende Panorama genießen, das Winterwunderland in Südtirol.              Mehr anzeigen
RosswagenrundeDiese Winterwanderung beginnt am Parkplatz in Pemmern (1.541 m), von wo aus die Bergbahn Rittner Horn zur Schwarzseespitze (2.070 m) schwebt. An der Bergstation angekommen, folgt man zuerst dem rechts abgehenden Panoramaweg, dann dem Weg Nr. 9 in Richtung Unterhornhaus (2.040 m). Bei der ersten Weggabelung führt der Weg Nr. 1 links ab bis zur „Schön Alm“, von wo aus es auf dem Weg Nr. 4 bis nach Pemmern weitergeht. Auf dem Rosswagen (1.702 m) bietet sich die Möglichkeit, Richtung „Gissmann“ (kleiner romantischer Weiler auf 1.600 m) zu wandern.
Dauer: 1,5 Stunden - mittelMehr anzeigen
LodenrundeWanderung mit Schneeschuhen: Start ist rund 100 m vor dem Parkplatz Pemmern (1540 m). Zuerst dem Weg mit der Nr. 24 folgend, biegt man kurz darauf  auf den Weg Nr. 1A ab und folgt ab der Saltner Hütte, keine Einkehrmöglichkeit, (1664 m) dem Weg Nr. 9A, der bis zum Panoramaweg führt. Rückkehr mit der Bergbahn oder zu Fuß über den Weg Nr. 1 und Nr. 4 über Rosswagen zur Talstation in Pemmern.
Dauer: 3 Stunden - mittelMehr anzeigen


genüsslicher wintersport

entdecken sie das vielfältige und sanfte wintersportangebot am rittner horn

Am Rittner Horn erwarten Sie im Winter vielfältige Möglichkeiten für unvergessliche Wintertage.

Für Ihre Sicherheit

Pistenrettungsdienst im Skigebiet Rittner Horn

Der Pistenrettungsdienst im Skigebiet Rittner Horn wird vom Bergrettungsdienst Ritten/Barbian in Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz durchgeführt.
Dieser Service erstreckt sich über das gesamten Skigebiet, einschließlich aller Skipisten, Rodelstrecken und Winterwanderweg, wobei die Rittner Horn Bergbahnen AG die Gesamtkosten trägt.
Ab dieser Wintersaison wird für jeden Einsatz eine Selbstbeteiligung von € 70 für die Rettung bzw. Bergungskosten eingeführt. Die entsprechende Rechnung wird von der Rittner Horn Bergbahnen AG ausgestellt.
Im Falle eines Rettungshubschraubereinsatzes erfolgt eine zusätzliche Abrechnung durch den Sanitätsbetrieb Südtirol.

Es ist zu beachten, dass Rettungs- und Bergungskosten in der Regel durch Versicherungen abgedeckt (Unfallversicherungen, Reiseversicherungen, Berge- und Rückholversicherung, Versicherung über Kreditkarte, Jahresmitgliedschaft Weißen Kreuz usw.) abgedeckt sind. Daher wird empfohlen, sich im Vorfeld über den Versicherungsstatus zu informieren.
Hotel Tann
Hotel Bemelmans
Hotel Am Wolfsgrubenersee
Hotel am Hang