Genuss pur im Puro – Gloriette

Mein Lieblingslokal am Ritten

„Frisch, jung und doch mit einem Hauch von Nostalgie, sehr besonders, wunderbare Atmosphäre!“ beschreibt ein Stammgast das Gloriette Guesthouse in Oberbozen.
Gloriette Guesthouse – so haben die neuen Besitzer, Familie Alber, die ehemalige Pension Fink im Sommer 2018 in einem total neuen Kleid und mit neuen Ideen eröffnet. Die Führung haben Andreas Alber und seine Frau Julika übernommen.

„Eine Gloriette ist ein Gebäude in einer Gartenanlage, das sich auf einem gegenüber der Umgebung erhöhten Standort befindet. Glorietten dienen meist nur als Blickfang (Point de vue) und zählen zu den vor allem vom 17. bis 19. Jahrhundert beliebten Staffagebauten oder Follies.“ lesen wir im Wikipedia-Eintrag. Weit mehr als ein Blickfang ist die Gloriette der Familie Alber in Oberbozen. Es ist ein Gästehaus zum Wohlfühlen, Genießen und viel Liebe zum Detail, das spürt man in der Rezeption, in der Bar, im Speisesaal, auf der Terrasse, im Stiegenhaus, im Garten, einfach überall.

Glorietten waren früher auch kleine Lusthäuser inmitten von Parkanlagen und dienten dem Adel um rauschende Feste zu feiern, ist auf der Website des Gloriette Guesthouse zu lesen. Nicht nur der Name Gloriette soll an die Geschichte der Sommerfrische am Ritten erinnern. Andi & Julika Alber möchten, dass auch in ihrer Gloriette der Genuss im Vordergrund steht. Hier sollen sich Weltbürger, Bozner Originale, Rittner, Südtirol-Entdecker und einfach alle treffen, die gerne in einem stilvollen Ambiente genießen.

Nicht von ungefähr wurde deshalb Anfang April das Restaurant Puro Fine dining im Gloriette Guesthouse eröffnet.
Neuer Name, neue Ideen, nicht ganz so neuer Koch… Der Sarner Thomas Tutzer, 2017 Handwerker-Weltmeister in der Berufskategorie Koch/Köchin in Abu Dhabi, ist ins Gloriette zurück gekehrt. Er führt nun als Chefkoch das Puro und erklärt:
„Unter Puro verstehen wir den puren Genuss am Essen und den puren Geschmack der Grundprodukte. Das Restaurant sollte ein Rückzugsort für Menschen sein, die frei von Zwang und Regeln, eine gute und ehrliche Küche in einem lockeren und lässigen Ambiente genießen wollen. Es ist ein Ort geprägt von Tradition und italienischer Lockerheit. Unter „fine Dining“ verstehen wir nicht das typische Gourmetrestaurant, sondern einen Treffpunkt für Genießer, die Spaß am Essen und gutem Trinken haben. Gepaart mit der einzigartigen Location, soll das Puro ein Teil der jungen Gastro-Szene in Südtirol werden.
Dies möchten wir mit raffinierten Gerichten, die neu umgesetzt und präsentiert werden, erreichen. Für uns ist es die Einfachheit, die die Kraft hat Menschen zu berühren und zu begeistern.“

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 18:30 – 21:00 Uhr
Samstag und Sonntag 12:00 – 13:30 Uhr
Mittwoch: Ruhetag

Text: Tourismusverein Ritten – Doris Wieser
Bilder: Gloriette Guesthouse
Hotel Bemelmans
Hotel Weihrerhof
Hotel Tann