Volkssport für alle: Der IVV-Rundwanderweg am Ritten

Seit April 2000 gibt es am Ritten den IVV-Rundwanderweg mit einer Länge von maximal 160 Kilometern. Entlang der acht Teilstrecken kann man die schönsten Plätze am Ritten entdecken und die unvergleichliche Aussicht auf die Dolomiten, UNESCO-Weltnaturerbe, genießen. Die IVV-Wege folgen nicht – wie üblich – dem IVV-Zeichen, sondern den örtlichen Markierungen, die in den Wegbeschreibungen genauestens angegeben sind.
Ihre Startunterlagen sowie alle weiteren Informationen erhalten Sie im Büro des Tourismusvereins Ritten im Zentrum von Klobenstein, ebenso wie abschließend Ihre Kontrollstempel und –Nummern.
Hier geht’s zu den detaillierten Wegbeschreibungen und Informationen zum IVV-Rundwanderweg am Ritten.
Außerdem finden Sie hier die Wegbeschreibungen zu den am Sonnenplateau vorhandenen permanenten 10-Kilometer und 20-Kilometer IVV-Wanderwegen.
Permanenter IVV-Wanderweg 10 km
Start in Klobenstein Zentrum ab dem Tourismusbüros (gegenüber Kirche) wandern wir auf dem Gehsteig an der Kirche vorbei aufwärts bis zum Bahnhof, dort vorbei und über die Brücke und folgen dem Wanderweg 35 mit dem Hinweis Oberbozen. Sobald die Häusersiedlung zu Ende ist kommen wir auf die Freudpromenade bzw. der Markierung rot/weiß 35 und nach längerer Wegstrecke erreichen wir eine Weggabelung, die rechts aufwärts zum Südtirolerhof (Einkehrmöglichkeit). Wir gehen aber geradeaus weiter und folgen dem Hinweis Oberbozen 35 rot/weiß und treffen alsbald auf dem Waldweg an der Brücke auf dem Baum die erste Kontrolltafel mit Nummer. Immer geradeaus weiter dem Hinweis Oberbozen folgend, gelangen wir schließlich zu den Bahnschranken und der Bedarfshaltestelle Linzbach vor Oberbozen. Dort wo die Bahn die Straße überquert steht rechts das Schild Wolfsgruben/Klobenstein Weg Nr. 15 rot/weiß. Auch wir queren die Straße, schreiten auf dem Gehsteig neben der Straße in die entgegengesetzte Richtung auf Weg Nr. 15 und kommen nach ca. 1 km nach Wolfsgruben. Der Markierung 15 rot/weiß und den Wegeschildern Lichtenstern folgend. Bei „Drei Birken“ (Einkehrmöglichkeit) befindet sich die zweite Kontrollstelle. Nun geht es aufwärts über die Bahngeleise und alsbald sind wir an der Bahnhaltestelle in Lichtenstern. Kurz nach der Haltestelle wechseln die Hinweisschilder mit der Angabe Klobenstein Weg 15 rot/weiß. Wir folgen diesem Hinweis und überqueren bei der Haltestelle Rappersbichl die Bahngeleise und gelangen auf eine Hofzufahrtsstraße, durchwandern den Bachgraben und queren die Hauptstraße und treffen alsbald an die dritte Kontrolle (rechts am Baum). Geradeaus weiter kommen wir zur Arena Ritten, gehen über die Brücke dem Hinweis Klobenstein – Zentrum Mark. 15b weiter und ein wenig später links aufwärts zur Dorfstraße und auf dieser abwärts direkt ins Zentrum zum Ausgangspunkt Klobenstein.
Wegmarkierungen: Klobenstein – Oberbozen Nr. 35 rot/weiß und Freudpromenade Oberbozen – Wolfsgruben – Lichtenstern – Klobenstein Nr. 15 rot/weiß
Permanenter IVV-Wanderweg 20 km
Start in Klobenstein Zentrum ab dem Tourismusbüros (gegenüber Kirche) wandern wir auf dem Gehsteig an der Kirche vorbei aufwärts bis zum Bahnhof, dort vorbei und über die Brücke und folgen wir dem Wanderweg 35 mit dem Hinweis Oberbozen. Sobald die Häusersiedlung zu Ende ist kommen wir auf die Freudpromenade bzw. der Markierung rot/weiß 35 und nach längerer Wegstrecke erreichen wir eine Weggabelung, die rechts aufwärts zum Südtirolerhof (Gastbetrieb). Genau in der Weggabelung vor dem Südtirolerhof steht das Wegschild mit „Riggermoos“ Mark. 5 rot/weiß. Wir wenden uns also nach rechts aufwärts und an der Werbetafel vom Südtirolerhof befindet sich die erste Kontrolltafel.
Die Wegmarkierung Nr. 5 „Riggermoos“ führt uns durch Wald und Weiden weiter bis zur Hauptstraße. Auf derselben wandern wir nach links und folgen dabei den Schildern Oberinn Mark. 17 bis zum Weberhof (Einkehrmöglichkeit). Die nächsten Schilder mit „Pemmern“ Mark. 25 führen uns auf Wiesensteige zunächst zur Hauptstraße und nach deren Überquerung einen Zaun entlang leicht aufwärts und dann über eine Forststraße und kurz danach zum Elektrohäuschen (links). Auf diesem finden wir die zweite Kontrolltafel. Weiter geht es auf dem Forstweg über den Emmersbach aufwärts den Hinweisschildern mit „Tann“ Mark. 10.
Der Weg wird nun steiler durch den Wald und bringt uns später auf die Hauptstraße und auf dieser links und dann nach rechts zum Parkplatz vom Waldhotel Tann. Auf dem Parkplatz links sehen wir das Schild „Bad Siess – Maria Saal“ Mark. 8 rot/weiß und gegenüber rechts an der Werbetafel die dritte Kontrolltafel. Wir queren den Parkplatz, folgen der Markierung 8 und gelangen nach Bad Siess (Einkehrmöglichkeit). Ab hier folgen wir den Schildern „Maria Saal“ Mark 8. Sie begleiten uns mit Ausnahme eines kurzen Wald- und zuletzt Wiesensteiges stets abwärts und auf Asphalt zur Kirche Maria Saal (Fresko mit der Madonna mit dem Regenschirm). Links am kleinen Parkplatz steht das Wegeschild „Erdpyramiden/Klobenstein“ Mark. 24. Diesem folgen wir und erreichen die Hauptstraße, überqueren diese und gehen an der linken Straßenseite nach rechts. Nach der Bushaltestelle steigen wir links in die Wiese ab, den Steig entlang und überschreiten ein Bächlein und weiter der Straße zu. Dort nach links weiter und auf dem Fußweg steil hinunter zur überdachten Holzbrücke mit der vierten Kontrolltafel (innen am Brückenende).
Nach der Brücke wandern wir nach links den Erdpyramidenweg entlang durch das Erdpyramidental weiter durch das Dorf Lengmoos und immer geradeaus bis ins Dorfzentrum von Klobenstein, dem Ausgangspunkt.
Wegmarkierungen: ab Klobenstein 35, ab Lichtenstern 5, ab Riggermoos 17 und 25, ab Tann und Bad Siess 8, ab Maria Saal 24.
Südtirol Balance
Hotel Tann
Winterwochen
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK